Schöne Fingernägel zum selber machen

Los geht`s mit der Geschichte

Und woher stammt der Name ?

Unter dem Begriff „French Nägel“ versteht man für gewöhnlich die wohl gemochteste Formgebungsversion im Bereich des Naildesigns, bei jener die Nagelkanten in Grau-Weiß ausgearbeitet werden, während das Nagelfundament nur mit Glanzgel oder sachteen Rotfacetten geschlossen wird. Der Look lässt sich sowohl mit Gel- und Acrylnails, als auch mit Naturnägeln realisieren. Doch woher stammt diese Gestaltungsform überhaupt? Nachfolgend ein Exkurs in die Abläufe der meistgenutzten Nägeldesign-Variante.

Herkunft und Beliebtheit der Frenchnails

Der Ursprung jener Kunst ist bislang unklar, allen Debatten ungeachtet. Die wohl gängigste Theorie geht davon aus, dass die French Nägel bei den Kennern auf den Mode-Events in Frankreich ausgesprochen wertgeschätzt waren und der Stil sich so international in Umlauf setzen und etablieren konnte.

Möglicherweise drehte es sich Gelnägel bilder dabei aber weniger um den Look selbst, sondern vielmehr um die Botschaft der Frenchnails: Im Grunde bedeuteten gepflegte French Nägel, dass die Trägerin keine körperliche Arbeit durchführen musste. Entgegengesetzt hierzu symbolisierten dreckige Fingernägel, dass die Trägerin eisern für ihre Finanzen schuften musste, um ihren Lebensunterhalt zu bezahlen. Zusätzlich erfreuen sich French-Nails in diesen Tagen so enormer Beliebtheit, weil sie den Eindruck eines wohlbehaltenen und gepflegten Nagelbildes vermitteln. Ein reinliches Nailfundament in Zusammenhang mit hervorgehobenen weißen Spitzen. Fashion in Reinform.

Frenchnägel mit Nagelgel

Bei dem Formen mit Nagelgel gibt es zwei verschiedene Varianten: Auf der einen Seite die Methode mit vorbereiteten bleichen Nagelspitzen, die direkt auf den Spitzen des Naturnagels angebracht werden, oder zum Anderen haben die Anwender die UV-Lack-Variante, bei jener die Nagelspitzen mithilfe einer Bürste hell gefärbt werden. Die erste Abwandlung ermöglicht dabei besonders korrekte Ergebnisse und führt zudem zu einer optischen Schummelei, die die Fingerspitzen länger erscheinen lässt. Insgesamt sagt fast jeder der zweiten Version ein ästhetischeres Äußeres zu.

Frenchnägel aus Kunststoff

Festgeklebte „unechte“ Fingernägel lassen sich einerseits wie Echtnails modellieren, sodass bezugnehmend nach oben bezug genommen werden kann. Zweitens existieren jedoch auch fertige French Manicure, die nur noch auf den Naturnagel angepasst werden müssen. Mittels einer Hülle Klargel, bekommt man damit zügig das ersehnte Bild in professionellem Design.